• Facebook Basic Black
  • Twitter Basic Black
  • YouTube Black Round
  • SoundCloud Basic Black

Lynen von A-Z...

Für den schnellen Kontakt...

Gedanken, Presse & Updates

ANGST UND ZWEIFEL ÜBERWINDEN

 

Angst und Zweifel zerstören mehr Träume, als Scheitern und Versagen es jemals tun könnten. Viele Aufgaben und Herausforderungen, für die wir die Fähigkeiten haben, nehmen wir nur deshalb nicht in Angri , weil wir panische Angst haben, zu versagen oder zu scheitern. Versagensangst lähmt. Und sie verhindert, dass wir unsere Wünsche und Sehnsüchte in die Tat umsetzen.


Überleg mal, was du ohne Angst alles erreichen könntest. Welche besonderen Dinge würdest du ohne diese lähmende Furcht gleich angehen, wie viel Spaß könntest du dabei haben? Du wärst überrascht, wozu du ohne Angst vor dem Scheitern oder einer Niederlage imstande bist.


Die Auto-Legende Henry Ford hat im Januar 1914 als Erster den Achtstun- dentag eingeführt und gleichzeitig den Mindestlohn von 2,34 $ auf 5,00 $ pro Tag angehoben – gegen alle warnenden Stimmen in seinem Umfeld. In einem Interview sagte er: „Es gibt mehr Leute, die schon am Anfang kapitulieren, als solche, die auf dem Weg scheitern.“ Wenn ich mal wieder vor einer Herausforderung stehe, mache ich seine Worte zu meinem Leitsatz. Und dann laufe ich mit lautem Gebrüll der neuen Aufgabe entgegen, verdränge für eine Weile meine Ängste. In diesen Momenten tut sich jedes Mal aufs Neue etwas Wundervolles: Diese ruckartige Bewegung lässt mich wie ein Hochspringer über die Latte gleiten, unter der sich meine Ängste, meine inneren Mahner und Pessimisten versammelt haben. Und wenn ich lande, habe ich genug Mut für den Rest der Wegstrecke. So war es auch bei diesem Buch, das ich – aus Angst vor einem Misserfolg – zunächst gar nicht veröffentlichen wollte.


Wenn du dich durch die Angst vor einem Fehlschlag davon abhalten lässt, etwas zu versuchen, dann bist du schon gescheitert, ehe du überhaupt begonnen hast. Mut bedeutet, dass du mit einem gewaltigen Ruck deine Ängste überwindest, während die anderen nur angstbestimmt zuschauen oder vor sich hin wurschteln. An einer Aufgabe gewachsen bist du bereits dann, wenn du Angst hast und dennoch vorangehst, ohne dich einschüchtern zu lassen.

 

Auszug aus meinem Buch "WENN ICH DAS FRÜHER GEWUSST HÄTTE" - hier kannst Du es jetzt (z.B. als Weihnachtsgeschenk) bestellen... 

 

http://www.amazon.de/gp/product/3709305756?ie=UTF8&camp=1638&creativeASIN=3709305756&linkCode=xm2&tag=wwwpatricklyn-21

Please reload

Weitere

14.04.2018

Please reload